Das Buch Leseprobe Der Autor Impressum

 

 

 

„Die abendländische Krise“ von Oskar König

Das vorliegende Buch gewährt dem Leser Einblick in die Gedanken eines Zeitzeugen, der den Untergang einer tyrannischen Herrschaft überlebte und dann miterleben musste, wie das gleiche Denken und die gleichen Lebensweisen unter neuen Vorzeichen wieder Einfluss gewannen.
Der Autor klagt an und zeigt exemplarisch die Fehler und Schwächen, die dafür verantwortlich sind, sucht aber auch eine Erklärung in den geschichtlichen Wurzeln der abendländischen Kultur. Er stellt die Denkstrukturen heraus, die zu dieser Entwicklung führten.
Für den heutigen Leser mag einerseits überraschend sein, dass ein Autor, der in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sein Buch verfasste, bereits die Probleme absehen konnte, die uns heute beschäftigen: Überbevölkerung, Umweltzerstörung, Eroberung wirtschaftlicher Monopole und die Ausweitung einer egozentrischen Denk- und Lebensweise auf Kosten anderer und der Staatengemeinschaft, (Staats-)Terrorismus.
Andererseits gewährt das Buch dem Interessierten Einblick in die Sichtweisen, Erlebniswelten eines Zeitzeugen einer Ära, für den unsere heutigen Probleme bereits, wenn nicht aktuell erkennbar, so doch absehbar waren.

Bücher aus der ersten Auflage können Sie auf diesen Seiten bestellen.

 

[)startinfo(][)das buch(][)leseprobe(][)der autor(][)bezugsquelle(][)impressum(]

V.i.s.d.P.: Annemarie Scherz
Webdesign: © Klaus Gölker 2002


FastCounter by bCentral